Hilfe bei Kiefergelenksproblemen

Hilfe bei Kiefergelenksproblemen

Was wir gegen Zähneknirschen und Kiefergelenk-Knacken tun können

Das Kiefergelenk ist Teil des neuromuskulären Systems unseres Körpers. Das bedeutet, dass die Kaumuskulatur mit sämtlichen benachbarten Muskelgruppen in Verbindung steht und alle Nerven und Muskeln sich gegenseitig beeinflussen.

Nicht nur durch Zahn- oder Kieferfehlstellung oder durch einen erkrankten Zahn, sondern auch durch stressbedingtes Knirschen und Pressen sowie durch eine Körperfehlhaltung kann eine Störung der Funktion und sogar eine dauerhafte Schädigung des Kiefergelenks entstehen. Beschwerden wie

  • Kiefergelenk-Knacken,
  • Kopf-, Nacken- und Rückenschmerzen
  • Ohrengeräusche bis hin zu
  • Gesichtsschmerzen
können ihre Ursache in einem „falschen Biss“ haben.
Ein falscher Biss kann Kiefergelenksprobleme verursachen
Ein "falscher Biss" kann Kiefergelenksprobleme und weitere Beschwerden verursachen

Computergestützte Kiefergelenks-Vermessung

Um das Risiko einer solchen Beeinträchtigung des Kausystems zu minimieren und um eine bessere neue Biss-Situation zu erhalten, führen wir zur genauen Diagnose eine computerunterstützte Kiefergelenks-Vermessung durch.

In vielen Fällen ist eine spezielle Therapie mit sog. "Knirscherschienen" bzw. "Zahnschienen" erforderlich, bevor die endgültige Zahnversorgung durchgeführt wird.

Eine begleitende Behandlung beim Osteopathen und beim Physiotherapeuten ist immer sinnvoll, um bestimmte negative Auswirkungen von Fehlhaltungen auf das Kausystem zu beseitigen.
Zahnschiene gegen Zähneknirschen und Kiefergelenk-Knacken
Zahnschiene gegen Zähneknirschen und Kiefergelenk-Knacken

Haben Sie Probleme mit Ihren Kiefergelenken?

Dann lassen Sie sich von uns helfen!