Ganzheitliche Parodontitis-Behandlung

Naturheilkundlich begleitete Parodontitis-Behandlung

Unsere Alternativen zu Antibiotika

Eine Parodontitis führt langfristig zum Verlust von Kieferknochen und Zähnen. Ursache sind neben genetischen Faktoren in erster Linie Bakterien, die eine chronische Infektionskrankheit unterhalten.

Die Ganzheitliche Medizin setzt die Parodontitis in einen Gesamtzusammenhang mit dem ganzen Organismus. Die bakteriell bedingte Entzündung des Zahnbettes und des Kieferknochens erhöhen die Gefahr von weiteren Entzündungen im gesamten Körper.

Bakterien aus der Zahnfleischtasche können in die Blutbahn gelangen und dadurch eine Reihe von Folgeerkrankungen verstärken oder sogar auslösen. Unter anderem

  • Herz- und Kreislauferkrankungen
  • Lungenentzündung
  • Frühgeburten
  • Diabetes etc.
Gesundheitliche Folgen einer Parodontitis
Gesundheitliche Risiken durch eine Parodontitis
Die Entstehung einer Parodontitis kann fast immer durch vorbeugende Maßnahmen verhindert werden. Eine der wirkungsvollsten Maßnahmen ist die regelmäßige Professionelle Zahnreinigung (PZR) in der Zahnarztpraxis.

Wenn sich die Keime aber schon im Kieferknochen festgesetzt haben und die Zerstörung von Teilen des Zahnhalteapparates begonnen hat, muss eine Parodontitis-Therapie durchgeführt werden.

Grundsätzlich werden bei der Parodontitis-Therapie die Zahnwurzeln geglättet und gereinigt, bakterielle Schlupfwinkel werden entfernt und die erneute Ausbreitung von Erregern in den Kieferknochen verhindert.
Regelmäßige Professionelle Zahnreinigung (PZR) zur Parodontitis-Vorbeugung
Regelmäßige Professionelle Zahnreinigung (PZR) zur Parodontitis-Vorbeugung

Parodontitis-Behandlung ohne Antibiotika

In meiner Praxis hat sich die spezielle Lichtdesinfektion (PACT) sehr bewährt. Das besondere daran: Keimreduzierung OHNE Antibiotika. Die schädlichen Bakterien in der Zahnfleischtasche werden mit einem Färbemittel versehen und dadurch extrem lichtempfindlich gemacht. Mit einer speziellen Laser-Licht-Quelle werden die Erreger eliminiert. So gelingt es die Keime ohne die Anwendung von Antibiotika abzutöten.

Phytotherapie / Homöopathie
Mit Hilfe pflanzlicher und homöopathischer Medikamente unterstützen wir die Abheilungsprozesse.
Säure-Basen-Haushalt überprüfen
Die Entzündungsneigung des gesamten Organismus kann über eine Regulierung des Säure-Basen-Haushaltes günstig beeinflusst werden.

Orthomolekulare Medizin

Die Einnahme von speziellen Spurenelementen, Vitaminen und Enzymen fördert den Stoffwechsel im Gewebe des Zahnhalteapparates, entlastet das Immunsystem und fördert die Regeneration der Gewebezellen.

Zahnfleisch entzündet? Zähne gelockert?

Lassen Sie sich von uns untersuchen!